Plastische-Chirurgie-Basel_5.jpg

PLASTISCHE CHIRURGIE

In der Plastischen Chirurgie dreht sich alles um die Hülle des Menschen. Also um die Haut, das Fettgewebe, die Muskeln und Faszien, Sehnen und Nerven. Eingriffe können ästhetische wie auch funktionale Gründe haben. Die Plastische Chirurgie wird in verschiedene Hauptrichtungen aufgeteilt:

​ORTHOPLASTISCHE CHIRURGIE

Die Orthoplastik ist ein Zusammenspiel der Orthopädie / Unfallchirurgie und der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie. Der Orthopäde / Unfallchirurge kümmert sich um die Behandlung des Knochens, der plastische Chirurg um die darüberliegende Hülle des Menschen.

ÄSTHETISCHE CHIRURGIE​

In der Ästhetischen Chirurgie – auch Schönheitschirurgie genannt – geht es um formverändernde Eingriffe, welche durch die optischen Vorstellungen des Patienten geprägt sind.

LIPÖDEM

Ein Lipödem ist eine chronische schmerzhafte Erkrankung, welche vor allem die Beine betrifft und bei Frauen viel häufiger auftritt als bei Männern. Die Erkrankung darf nicht mit Übergewicht verwechselt werden.

BRUSTCHIRURGIE​

Der Wunsch nach einer Brustvergrösserung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung ist sehr persönlich und individuell unterschiedlich ausgeprägt. Je nach Ausprägung kann es sein, dass die Krankenkasse einen Teil der Behandlungskosten übernimmt.

NERVENCHIRURGIE

In der Nervenchirurgie werden Verletzungen, Verletzungsfolgen und Erkrankungen der Nerven an den Extremitäten behandelt. 

BAUCHDECKEN-
STRAFFUNG​

Nach massivem Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft kann es am Bauch zu überschüssiger Haut kommen. Mit einer Bauchdeckenstraffung kann wieder eine stimmige Silhouette geformt werden.

BOTOX UND HYALURONSÄURE

Botox hemmt die Muskulatur, kann Schmerzen lindern und führt zu glätteren Falten. Hyaluronsäure füllt das Gewebe in der Tiefe auf, so dass verloren gegangenes Volumen wiederhergestellt wird.

DERMATOCHIRURGIE

In der Dermatochirurgie dreht sich alles um das Thema Haut. Behandlungen der damit verbundenen Hauttumoren und die Entfernung von störenden Muttermalen und Leberflecken.

DEKUBITUS UND CHRONISCHE WUNDEN

Ein Dekubitus ist eine chronische Wunde über Knochenvorsprüngen, welche durch längere Druckbelastung entsteht.

Plastische-Chirurgie-Basel_4.jpg

ABLAUF

Jeder Behandlung liegt eine umfassende Beratung zu Grunde. Ich nehme mir Zeit für Sie und bespreche mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen. Auch berate ich Sie betreffend der möglichen Behandlungsmethoden, der Erfolgschancen und zeige Ihnen allfällige Risiken auf.

 

Bei uns geht es nicht nur um die Hülle, sondern auch um Sie als Person. Wir freuen uns Sie kenne zu lernen und stehen Ihnen persönlich zur Seite.

1

2

Persönliche Beratung

Wir nehmen uns Zeit, Sie persönlich kennen zu lernen und Sie umfassend zu beraten.

3

Voruntersuchung

Notwendige Untersuchungen werden durchgeführt und alle wichtigen organisatorischen Details besprochen.

4

Behandlung

Am Behandlungstag wird der Eingriff durchgeführt.

5

Nachbehandlung

Die Nachbehandlung wird je nach Notwendigkeit und nach Ihren Wünschen individuell auf Sie angepasst.