DEKUBITUS UND
CHRONISCHE WUNDEN

Ein Dekubitus ist eine chronische Wunde über Knochenvorsprüngen, welche durch längere Druckbelastung entsteht. Diese Wunden erfordern eine spezielle Wundbehandlung und heilen nur sehr langsam ab. Sie kommen Patientinnen und Patienten mit Mobilitatseinschränkung sehr viel häufiger vor. Bei ausgeprägtem Befund und bei freiliegendem Knochen ist eine Operation häufig indiziert.

BEHANDLUNG

Bei der ersten Konsultation analysiere ich die Wunde und die medizinischen Ursachen und erstelle ein Behandlungskonzept. Darüber berichte ich dem Zuweisenden schriftlich. Bei Bedarf veranlasse ich weiterführende Untersuchungen, leite Therapien ein, passe sie an und organisiere Hilfsmittel.

Zusammen mit dem Zuweisenden garantiere ich eine kontinuierliche Behandlung. Daran sind viele Fachbereiche beteiligt, u.a. Plastische Chirurgie, Orthopädie, Orthopädie-Technik, Angiologie, Innere Medizin, Endokrinologie, Psychologie, Komplementärmedizin sowie spitalexterne Pflege (Spitex).

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.

Plastische-Chirurgie-Basel_1.jpg